Unser Wahlprogramm und unsere Kandidaten zur Kommunalwahl 2018

Ammersbek – Natürlich – Sozial
Das Programm und unsere Kandidaten

Ammersbek ist eine Gemeinde im Grünen mit hohem Wohnwert und guter Wohnqualität mit vielen attraktiven Freizeitangeboten und umgeben von intakter Natur. Die Nähe zu Hamburg hat viele Vorteile, aber wir wollen nicht von der wachsenden Metropolregion vereinnahmt werden. Im Interesse der Ammersbekerinnen und Ammersbeker sorgen wir dafür, dass die Vorzüge der Großstadtnähe und das Wohnen in naturnaher Umgebung erhalten bleiben.

In den letzten fünf Jahren haben wir vieles erreicht:

Wir haben dafür gesorgt, dass das attraktive Wohnumfeld in den Ortsteilen erhalten bleibt.
Die Bebauung des Sportplatzgeländes am Schäferdresch wurde verhindert und damit der Sportplatz für den Freizeitsport gesichert.
Den Rechtsanspruch auf einen Krippen- und Kindergartenplatz haben wir mit der Ausweitung des Angebots erfüllt. Mit der Errichtung der Ampelanlage an der Einmündung zur Hoisbütteler Mühle haben wir dazu beigetragen, die Verkehrssicherheit in diesem Bereich zu erhöhen.
Den Ausbau des schnellen Glasfasernetzes im gesamten Gemeindegebiet haben wir vorangebracht. Die Bürgerinnen und Bürger wurden rechtzeitig über Planungen und Vorhaben informiert und in die Planungen von Bauvorhaben einbezogen.

Vieles wollen wir weiter voranbringen:

Wohnen und Verkehr
Das bisherige Konzept wollen wir beibehalten: kein Zusammenwachsen der Ortsteile, kein Flächenverbrauch durch neue Baugebiete sondern
Schließen von Baulücken und maßvolle Verdichtung. Seniorengerechtes Wohnen ist uns ein Anliegen, für das wir uns weiter einsetzen. Die Öffnung des Bredenbekkamps für die Erschließung von Bebauung auf Hamburger Gebiet lehnen wir ab. Eine Umgehungsstraße für Ahrensburg durch das Auetal bis zur Bünningstedter Straße werden wir mit allen rechtlichen Mitteln bekämpfen. Wir setzen uns für eine Verbesserung der Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer ein. Der Schüberg soll als
„geschützter Landschaftsbestandteil“ erhalten bleiben und das Wanderwegenetz regelmäßig unterhalten werden. Das Gebiet um die im Mittelalter angelegten Timmerhorner Teiche ist als historische Kulturlandschaft zu schützen.

Familienfreundliche Gemeinde
Die Vielfalt der pädagogischen Konzepte für die Erziehung in den Kitas wollen wir beibehalten und die Differenz zwischen den Elternbeiträgen von Kita und Tagespflege weiter bezuschussen.
Die Grundschulstandorte in Bünningstedt und Lottbek werden wir zukunftssicher gestalten; wir unterstützen den Neubau der Grundschule Bünningstedt. Zeitgemäße pädagogische Konzepte der Schulen werden von uns gefördert. Wir wollen die Angebote der Offenen Ganztagsschule bedarfsgerecht erweitern. Die Betreuung der Schulkinder mit Früh- und Spätdiensten und während der Ferien wird von uns weiterhin unterstützt. Der Zuschuss für die Benutzung des Schulbusses während der Wintermonate soll beibehalten werden.

Kinder und Jugendliche
Wir wollen Kinder und Jugendliche in die Planung und Durchführung von Projekten einbeziehen und beteiligen. Dafür haben wir die Bildung eines Kinder- und Jugendbeirats auf den Weg gebracht. Dieser Beirat kann auch eigene Vorschläge zur offenen Jugendarbeit und den Jugendtreffs einbringen.

Vereine und Verbände
Ammersbek hat aktive Vereine und Organisationen, die sich für Sport, vielfältige Kulturangebote und ein gutes Miteinander der Kulturen sowie das Gemeinwohl engagieren.
Auch in Zukunft können sie mit unserer Unterstützung rechnen. Für die Sicherstellung des Brandschutzes haben wir die Erweiterung und den Umbau der Feuerwache in Hoisbüttel und den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Bünningstedt beschlossen. Eine solide Ausrüstung und Ausstattung unserer Feuerwehren werden wir sicherstellen.

Gutes Miteinander
Über Planungen der Gemeinde wollen wir die Einwohnerinnen und Einwohner wie bisher frühzeitig informieren und sie daran beteiligen, damit Wünsche und Anregungen aufgenommen und  berücksichtigt werden können. Initiativen, die Angebote für Hilfsbedürftige in der Gemeinde anbieten, können auf unsere Unterstützung zählen.


Unsere Kreistagskandidatin

Sigrid Kuhlwein

seit 1986 Kreistagsabgeordnete
von 1990 bis 2013 Kreisverkehrsausschuss-Vorsitzende
seit 1986 Mitglied im Schul-, Kultur-, Sportausschuss seit 2013 dessen Vorsitzende
75 Jahre, verh. vier Söhne,
Staatl. gepr. Betriebswirtin

Bramkampweg 5
Tel. 04102 42574
sigrid.kuhlwein@spd-ammersbek.de

Zu meinen politischen Schwerpunkten gehört die kontinuierliche Verbesserung des Öffentlichen Nahverkehrs, die Ausweitung der Taktdichte und dessen Finanzierung. Ich engagiere mich außerdem für die Förderung von Kultur auf Kreisebene, die Fortsetzung des Projektes „ Kunst im Öffentlichen Raum“ und die Unterstützung der kleinen Stormarner Museen mit gemeinsamen Aktionen. Die Weiterentwicklung des Kreisarchivs, die Digitalisierung von Unterlagen und Fotomaterialien ist mir ein wichtiges Anliegen. Geschichte sollte vielen Interessierten zugänglich gemacht werden.


Unsere Direktkandidaten

Wahlkreis 1: Hoisbüttel-Bahnhof

Jürgen Kestien

seit 2008 Gemeindevertreter,
Vorsitzender des Bauausschusses
72 Jahre, verh., 1 Kind
Pensionär
Beekloh 12d
Tel. 040 605 094 9
juergen.kestien@spd-ammersbek.de

Sven Schäfer

seit 2013 Gemeindevertreter,
Mitglied im Haupt- und Umweltausschuss
32 Jahre, gesch., 1 Kind
Kaufmann im Gesundheitswesen
Georg-Sasse-Str. 25
Tel. 040 609 201 20
sven.schaefer@spd-ammersbek.de

Wahlkreis 2: Hoisbüttel-Schule

Bettina Schäfer

seit 2008 Gemeindevertreterin,
Mitglied im Bauausschuss
58 Jahre, verh., 3 Kinder
Kaufm. Angestellte
Langen Oth 2 E
Tel. 04532 237 16
bettina.schaefer@spd-ammersbek.de

Malte Zühlke

Seit 2015 bürgerliches Mitglied
im Umweltausschuss
30 Jahre, verh.
Pflegemanager B.A.
Hamburger Str. 112 C
Tel. 040 897 277 72
malte.zuehlke@spd-ammersbek.de

Wahlkreis 3: Hoisbüttel-Dorf

Ded Faßbender

seit 2013 bürgerliches Mitglied
im Bau- und im Umweltausschuss
58 Jahre, verh. 3 Kinder
Dipl.-Soziologe
Hamburger Str. 13
Tel. 040 532 725 09
ded.fassbender@spd-ammersbek.de

Benedikt Rogosch

kandidiert zum ersten Mal
für die Gemeindevertretung
18 Jahre
Schüler
Diekskamp 6
Tel. 0176 528 110 90
benedikt.rogosch@spd-ammersbek.de

Wahlkreis 4: Daheim-Heimgarten, Bünningstedt-Dorf, Bramkamp

Jürgen Ehrig

seit 1998 Gemeindevertreter,
Fraktionsvorsitzender, Mitglied im Finanz- und im Hauptausschuss
71 Jahre, verh. 3 Kinder
Dipl.-Verwaltungswirt
Dorotheenweg 15
Tel. 04532 226 96
juergen.ehrig@spd-ammersbek.de

Carola Sander

seit 2008 Gemeindevertreterin, Mitglied im Finanzausschuss und Ausschuss für Soziales und Kultur
49 Jahre
Bankkauffrau
Hamburger Str. 112B
Tel. 040 648 120 9
carola.sander@spd-ammersbek.de

Wahlkreis 5: Rehagen/Schäferdresch

Rita Thönnes

seit 1991 Gemeindevertreterin,
Vorsitzende des Ausschusses für Soziales, Jugend und Kultur
64 Jahre, verh., 2 Kinder
Chemielaborantin
Bramkampredder 139
Tel. 04102 471 458
rita.thoennes@spd-ammersbek.de

Holger Lehmann

seit 2008 Gemeindevertreter, Mitglied im Ausschuss für Soziales, Jugend und Kultur und im Bauausschuss
62 Jahre, verh., 1 Kind
Versicherungskaufmann
Schwarzer Weg 21
Tel. 04532 46 41
holger.lehmann@spd-ammersbek.de

Unsere Liste:

1 Jürgen Ehrig
2 Rita Thönnes
3 Jürgen Kestien
4 Bettina Schäfer
5 Holger Lehmann
6    N.N
7 Sven Schäfer
8 Carola Sander
9 Ded Faßbender
10 Anna König
11 Benedikt Rogosch
12 Karin Panzer
13 Malte Zühlke
14 Ingeborg Reckling
15 Peter Weiss
16 Franziska Hieke
17 Michael Beckett
18 Sigrid Kuhlwein
19 Klaus Heitmann
20 Marion Koops
21 Manfred Koops
22 Eckart Kuhlwein