Tobias von Pein Landtagsabgeordneter in Stormarn-Mitte

  • Volksvertreter zu sein ist immer eine Aufgabe auf Zeit.
    von (tvp) am 28. April 2021 um 6:53

    Vor nunmehr 12 Jahren im Februar 2009 habe ich zum ersten Mal in meinem Wahlkreis meine Landtagskandidatur bekannt gegeben. Als 23-Jähriger Juso-Kreisvorsitzender war das damals in SH ziemlich ungewöhnlich und mutig. Zur gleichen Zeit in einem anderen Wahlkreis wagte es damals eine noch ziemlich unbekannte Juso-Frau namens Serpil Midyatli ihren Hut in den Ring zu

  • Kindeswohl vor wirtschaftlichen Interessen
    von Wahlkreisteam_4 am 26. März 2021 um 15:44

    Wir brauchen jetzt ein großes Paket an Maßnahmen, um Kindern und Jugendlichen ein Stück Normalität zurückzugeben.

  • Antirassismus-Diskussion im Landtag ist auch relevant für Ahrensburger Schlossdebatte
    von Wahlkreisteam_4 am 26. März 2021 um 7:20

    Rassismus und Rechtsextremismus müssen in unserer Gesellschaft früher erkannt und verhindert werden. Gerade Online-Subkulturen, in denen sich fast ausschließlich junge Männer, gegenseitig im Netz radikalisieren und zu Gewalttaten anstiften, werden bisher nicht richtig in den Blick genommen. Daher müssen insbesondere Menschen, die in der öffentlichen Verwaltung tätig sind und im Rahmen ihres Berufs mit diesen

  • Wir brauchen mehr als ein Schulkonzept gegen sexuelle Gewalt
    von Wahlkreisteam_4 am 25. Februar 2021 um 12:16

    Was sich die Jamaika-Fraktionen vorstellen, reicht nicht. Kinder und Jugendliche brauchen einen besseren Schutz vor sexualisierter Gewalt und Ausbeutung. Dieser ist zum einen eine zivilgesellschaftliche Aufgabe, aber vor allem ist es Aufgabe des Staates, entsprechende Rahmenbedingungen für den Schutz zu gewährleisten. Deshalb müssen wir gemeinsam, und trotz der neuen Herausforderungen durch die Corona-Krise, das Netz

  • Landeshaushalt: Wir fordern mehr Geld für Volkshochschulen
    von Wahlkreisteam_4 am 24. Februar 2021 um 14:40

    Die Volkshochschulen sind durch Corona besonders gebeutelt: Tagungen und Seminare mussten abgesagt werden, Kurse sind ausgefallen und bereits bezahlte Gebühren mussten erstattet werden, bereits begonnene Kurse mussten abgebrochen werden. Andere Kurse konnten zwar in den virtuellen Raum verlagert werden, verloren aber an didaktischer Qualität. Sprachkurse, ein Hauptstandbein unserer Volkshochschulen, leben von der direkten Begegnung, die